Muster tannenbaum

Der Artikel beschrieb Kräfte im Manager, Untergebene und die Situation als gegeben, mit dem Führungsmuster ein Ergebnis dieser Kräfte. Wir würden jetzt der Interdependenz dieser Kräfte mehr Aufmerksamkeit schenken. Eine solche Interdependenz tritt z. B. in folgenden Bereichen auf: (a) dem Zusammenspiel zwischen dem Vertrauen des Managers in untergeordnete Personen, seiner Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, und dem Grad der Gruppeneffektivität; und (b) die Auswirkungen des Verhaltens des Managers auf das Verhalten von Untergebenen und umgekehrt. Platzieren Sie diese entzückenden Bäume um Ihr Haus, so dass Sie einen Baum in jedem Zimmer haben können! Das Tabletop Tannenbaum Muster ist fettviertelfreundlich und misst 13″ hoch. Für dieses Muster ist formbares Schlagen erforderlich und Bosals Heat Activated Moldable Batting ist das ideale Produkt für das Tabletop Tannenbaum Pattern. Erstellen Sie einen einfachen Weihnachtsbaum oder einen Baum mit einem Rock, wenn Sie dieses Muster verwenden. Detaillierte Anleitungen und eine Materialliste sind im Tabletop Tannenbaum enthalten. Seit dieser HBR Classic 1958 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, gab es viele Veränderungen in Organisationen und in der Welt, die Führungsmuster beeinflusst haben. Während die anhaltende Popularität des Artikels seine wesentliche Gültigkeit bezeugt, glauben wir, dass er überdacht und aktualisiert werden kann, um nachfolgende gesellschaftliche Veränderungen und neue Managementkonzepte widerzuspiegeln. Da Manager mit ihren Organisationen an den Problemen arbeiten, die tagtäglich auftreten, ist ihre Wahl eines Führungsmusters in der Regel begrenzt. Sie müssen die soeben beschriebenen Kräfte berücksichtigen und im Rahmen der Beschränkungen, die ihnen diese Faktoren auferlegen, das Beste tun, was sie können.

Aber wenn sie Monate oder sogar Jahre vorausschauen, können sie ihr Denken von Taktik zu groß angelegter Strategie verschieben. Sie brauchen nicht mehr von allen genannten Kräften gefesselt zu werden, denn sie können viele von ihnen als Variablen betrachten, über die sie eine gewisse Kontrolle haben. Sie können sich beispielsweise neue Erkenntnisse oder Fähigkeiten verschaffen, individuelle Untergebene ausbilden und ihrer Mitarbeitergruppe partizipative Erfahrungen vermitteln. Der Zweck unseres Artikels besteht darin, einen Rahmen vorzuschlagen, den Manager bei der Bewältigung dieses Dilemmas nützlich finden könnten. Zunächst werden wir uns die unterschiedlichen Muster des Führungsverhaltens ansehen, aus denen Manager in Bezug auf ihre Untergebenen wählen können. Dann kommen wir zu einigen Fragen, die in dieser Reihe von Mustern vorgeschlagen werden. Wie wichtig ist es beispielsweise für die Untergebenen der Manager zu wissen, welche Art von Führung sie in einer Situation einsetzen? Welche Faktoren sollten sie bei der Entscheidung über ein Führungsmuster berücksichtigen? Welchen Unterschied machen ihre langfristigen Ziele im Vergleich zu ihren unmittelbaren Zielen? 5. Förderung der individuellen Entwicklung der Mitarbeiter. Angesichts dieser Entwicklungen legen wir die folgenden Gedanken darüber vor, wie wir bestimmte Punkte in unserem ursprünglichen Artikel umschreiben würden.

1. Ihr Wertesystem. Wie stark sind sie der Meinung, dass der Einzelne an den Entscheidungen, die ihn betreffen, mitwirken sollte? Oder wie überzeugt sind sie, dass der Beamte, der dafür bezahlt wird, verantwortung zu übernehmen, persönlich die Last der Entscheidungsfindung trägt? Die Stärke ihrer Überzeugungen in Fragen wie diesen wird dazu neigen, Manager an das eine oder andere Ende des in Anlage I gezeigten Kontinuums zu bewegen. Ihr Verhalten wird auch durch die relative Bedeutung beeinflusst, die sie der organisatorischen Effizienz, dem persönlichen Wachstum von Untergebenen und den Unternehmensgewinnen beimessen.3 4.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.