Tatbestandsvoraussetzungen Vertrag

In dem Faktencheck-Video dieser Woche untersucht Jake Tapper von CNN sechs Behauptungen, die Präsident Donald Trump während einer Wahlkampfkundgebung in Monroe, Louisiana, am 6. November gemacht hat. Muskel-Skelett-Bedingungen sind in der Regel durch Schmerzen (oft anhaltend) und Einschränkungen in der Mobilität, Geschicklichkeit und funktionellen Fähigkeiten gekennzeichnet, verringerung die Fähigkeit der Menschen zu arbeiten und an sozialen Rollen mit damit verbundenen Auswirkungen auf das geistige Wohlbefinden, und auf einer breiteren Ebene Auswirkungen auf den Wohlstand der Gemeinschaften. Die häufigsten und behindernden Erkrankungen des Bewegungsapparates sind Arthrose, Rücken- und Nackenschmerzen, Frakturen im Zusammenhang mit Knochenzerbrechlichkeit, Verletzungen und systemische entzündliche Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis. Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit sind die verbindenden Merkmale des Bereichs der Muskel-Skelett-Bedingungen. Schmerzen sind in der Regel anhaltend für langfristige Bedingungen. Unter bestimmten Bedingungen kann es zu gelenken Deformitäten kommen, bei denen eine frühzeitige Diagnose und Behandlung nicht verfügbar ist. Muskel-Skelett-Bedingungen sind über den gesamten Lebensweg vorherrschend und am häufigsten betreffen Menschen von der Pubertät bis ins ältere Alter. Die Prävalenz und die Auswirkungen von Erkrankungen des Bewegungsapparates werden voraussichtlich zunehmen, wenn die Weltbevölkerung altert und die Prävalenz von Risikofaktoren für nichtübertragbare Krankheiten zunimmt, insbesondere in Umgebungen mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Muskel-Skelett-Erkrankungen treten häufig mit anderen nichtübertragbaren Krankheiten in Multimorbidität Gesundheitszuständen.

Muskel-Skelett-Bedingungen beeinflussen Menschen über den gesamten Lebensweg in allen Regionen der Welt. Muskel-Skelett-Erkrankungen waren 2017 in vier der sechs WHO-Regionen die Hauptursache für Behinderungen (Platz zwei im östlichen Mittelmeerraum und Dritter in der afrikanischen Region). Während die Prävalenz der Muskel-Skelett-Bedingungen mit dem Alter zunimmt, sind auch jüngere Menschen betroffen, oft während ihrer Spitzenjahre, die Einkommen verdienen. Die Global Burden of Disease (GBD) Studie liefert Beweise für die Auswirkungen von Muskel-Skelett-Bedingungen und unterstreicht die erhebliche Behinderungsbelastung, die mit diesen Bedingungen verbunden ist. In der GBD-Studie von 2017 trugen die Erkrankungen des Bewegungsapparates am stärksten zur globalen Behinderung bei (16 % aller Mitbehindertenjahre lebten Jahre), und Schmerzen im unteren Rücken blieben die einzige Hauptursache für Behinderungen, da sie erstmals 1990 gemessen wurden (1). Während die Prävalenz der Erkrankungen des Bewegungsapparates je nach Alter und Diagnose variiert, leben zwischen 20% und 33% der Menschen auf der ganzen Welt mit einem schmerzhaften Muskel-Skelett-Zustand.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.